Aufbruch zu einer historischen Mission: Pünktlich um 09.44 Uhr MESZ am 22. Mai 2012 hob die unbemannte Kapsel Dragon des US-Unternehmens SpaceX vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral ab. Als erste private Raumkapsel beförderte sie Versorgungsgüter zur Internationalen Raumstation ISS. Quelle: dpaZehn Minuten nach dem Start erreichte die Kapsel die Erdumlaufbahn, wo sie sich von der Rakete trennte und Kurs auf die ISS nahm. Quelle: NasaAuf ihrer Mission transportierte die Kapsel rund 520 Kilogramm Fracht, vor allem Lebensmittel für die Astronauten auf der Raumstation. Quelle: NasaBei Erreichen der Raumstation musste die Dragon von der Stationscrew mit dem Roboterarm der ISS eingefangen und in ihre endgültige Parkposition gebracht werden. Quelle: NasaBei ihrer Rückkehr transportierte die Raumkapsel 660 Kilogramm Abfälle zur Erde. Quelle: NasaDie Dragon-Kapsel vor ihrer Endmontage. Die Raumkapsel hat eine Länge von 4,4 Metern, ihr Durchmesser beträgt 3,6 Meter. Quelle: NasaIn dem drucklosen Laderaum der Kapsel können insgesamt gut drei Tonnen Fracht transportiert werden. Quelle: NasaIm Dezember 2010 hatte SpaceX seine Raumkapsel zu einem ersten Testflug ins All befördert. Quelle: NasaZur ISS sollte die Dragon ursprünglich schon im Februar 2012 starten, der Termin wurde aber mehrfach verschoben Quelle: NasaSpaceX will den Frachter so weiterentwickeln, dass damit bis Mitte 2015 auch Menschen ins All befördert werden können. Quelle: dpa