Forschung + Innovation
Stammzellen-Pioniere mit Lasker-Preis ausgezeichnet

Für die Entdeckung der ersten Stammzelle vor 40 Jahren sind zwei Kanadier mit dem prestigeträchtigen Lasker-Preis für medizinische Grundlagenforschung geehrt worden.

dpa NEW YORK. Für die Entdeckung der ersten Stammzelle vor 40 Jahren sind zwei Kanadier mit dem prestigeträchtigen Lasker-Preis für medizinische Grundlagenforschung geehrt worden.

Der 79-jährige Ernest Mcculloch und sein fünf Jahre jüngerer Kollege James Till hatten Anfang der 1960er Jahren im Knochenmark von Mäusen erstmals Stammzellen identifiziert. Sie sollten die mit 50 000 Dollar (41 000 Euro) dotierte Auszeichnung bei einer Verleihzeremonie in New York entgegennehmen.

Der Lasker Award gilt als der „amerikanische Nobelpreis“. Er wird seit 60 Jahren von der Albert-und-Mary-Lasker-Stiftung in drei Kategorien verliehen. 70 seiner Gewinner wurden auch mit dem Nobelpreis ausgezeichnet.

Der diesjährige Lasker-Preis für klinische Forschung geht an die Briten Edwin Southern (79) und Alec Jeffreys (55). Southern hatte vor etwa 30 Jahren ein nach ihm benanntes Verfahren („Southern Blotting“) erarbeitet, das einzelne unter den rund 30 000 Genen im menschlichen Erbgut herausfischen kann. Seine Methode ermöglichte die Suche nach Gen-Mutationen und durch sie ausgelöste Krankheiten und führte unter anderem zu Tests für die Sichelzellenanämie und andere schlimme Leiden.

Jeffrey baute das „Southern Blotting“ weiter aus und entwickelte den genetischen Fingerabdruck, der unter anderem aus der Gerichtsmedizin und der Vaterschaftsbestimmung heute nicht mehr wegzudenken ist.

Ein dritter Preis, der Lasker Public Service Award, sollte bei der Feier im New Yorker Pierre Hotel an die Brustkrebs-Aktivistin Nancy Brinker überreicht werden. Brinker hatte mit anfangs nur 200 Dollar in der Tasche eine Stiftung gegründet, die inzwischen mehr als 750 Mill. Dollar für die Erforschung, Früherkennung und Behandlung von Brustkrebs gespendet hat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%