Forschung + Innovation
Studie: Kaugummi kauen verhindert Einschlafen am Steuer

Am Steuer Kaugummi zu kauen oder Bonbons zu lutschen kann einer spanischen Studie zufolge Verkehrsunfälle verhindern. Wie Wissenschaftler der Universität Saragossa bewiesen, wird dadurch die Reaktionsfähigkeit bei müden Autofahrern erhöht.

dpa SARAGOSSA. Am Steuer Kaugummi zu kauen oder Bonbons zu lutschen kann einer spanischen Studie zufolge Verkehrsunfälle verhindern. Wie Wissenschaftler der Universität Saragossa bewiesen, wird dadurch die Reaktionsfähigkeit bei müden Autofahrern erhöht.

In der am Freitag vorgestellten Studie wurden 40 Probanden in einer simulierten Fahrsituation getestet. Alle Untersuchten hatten 19 Stunden lang nicht geschlafen. In 67 Prozent der Fälle reagierten die Autofahrer, die Kaugummi kauten oder Bonbons lutschten, schneller als die anderen. Einschlafen am Steuer ist ein häufiger Grund für Verkehrsunfälle.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%