Superscharfe Fotos vom Mars: Hubble wird vorzeitig ausgemustert

Superscharfe Fotos vom Mars
Hubble wird vorzeitig ausgemustert

Freud und Leid liegen derzeit bei den Nasa-Wissenschaftlern dicht beieinander. Während die Mars-Sonde "Spirit" mit zahlreichen mikroskopisch scharfen Fotos vom Marsboden Begeisterungsstürme auslöst wird das „Hubble“-Teleskop wohl vorzeitig ausgemustert.

HB WASHINGTON. Nach einer Anweisung von Nasa-Chef Sean O'Keefe werden Shuttle-Flüge zur Wartung des europäisch-amerikanischen Observatoriums eingestellt. „Hubble“ wird damit 2007 oder 2008 im Orbit sterben und etwa drei oder vier Jahre später auf die Erde stürzen. Unterdessen hat die Sonde „Spirit“ mit mikroskopisch scharfen Fotos vom Marsboden bei der Nasa neue Begeisterungsstürme ausgelöst.

Das Todesurteil für Hubble kam am Freitag (Ortszeit) - nur zwei Tage, nachdem US-Präsident George W. Bush seine Pläne für bemannte Mond- und Marsmissionen verkündet hatte. Für viele Experten ist „Hubble“, das „Kronjuwel“ der Astronomie, das erste Opfer von Bushs ehrgeizigem Programm und den Ausgabenumschichtungen bei der Nasa.

„Dies ist ein trauriger Tag“, sagte Nasa-Chefwissenschaftler John Grunsfeld. „Wir sind am Boden zerstört“, sagte Steven Beckwirth vom Space Telescope Institute in Baltimore (Maryland). 1990 war das Teleskop in den Weltraum geschickt worden und hatte seitdem durch gestochen scharfe Bilder von zehn Mrd. Lichtjahren entfernten Galaxien begeistert.

Seite 1:

Hubble wird vorzeitig ausgemustert

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%