Tiere
Ausgestorben geglaubter Papagei in Australien entdeckt

Im Australischen Regenwald hat ein Fotograf einen Papagei entdeckt, der seit 130 Jahren als ausgestorben galt.

dpa SYDNEY. Im Australischen Regenwald hat ein Fotograf einen Papagei entdeckt, der seit 130 Jahren als ausgestorben galt. John Young fotografierte den kleinen, farbenfrohen Vogel aus einer Untergattung der Maskenzwergpapageien (Cyclopsitta diophthalma) in einem abgelegenen Stück Regenwald in Süd-Queensland im Osten des Kontinents, berichtete der australische Rundfunk ABC.

Das letzte Exemplar war vor 130 Jahren gesichtet worden.

Maskenzwergpapageien sind mit rund 16 Zentimeter Größe die kleinsten australischen Papageien. Sie sind grell-grün-gefärbt und haben je nach Unterart verschiedene bunte Zeichnungen am Kopf oder den Flügeln - was oft namensgebend war. Die Tiere haben einen großen Kopf und einen sehr kurzen Schwanz. Unter den Maskenzwergpapageien gibt es weitere Unterarten, die in Australien als bedroht gelten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%