Tierverhaltensforschung
Die Kultur und das liebe Vieh

Ist es die Kultur, die uns zum Menschen macht? Erkenntnisse der Tierverhaltensforschung lassen daran zweifeln.

DÜSSELDORF. Kultur hat Konjunktur - bei Tieren. Forscher berichten in Fachmagazinen, auf Kongressen oder Seminaren über "kulturelles Verhalten" von Affen, Vögeln oder Meeressäugern. "Es ist in den letzten Jahren sogar ein bisschen zu einem Modethema verkommen", sagt Verhaltensbiologe Kevin Laland von der schottischen Universität St. Andrews. Aber was haben Homers "Ilias", die Pyramiden und der Kölner Karneval mit dem Jagdverhalten von Delfinen oder den Fressgewohnheiten von Affen zu tun?

Ursprünglich war der Kulturbegriff ein Konzept der Sozialwissenschaften zur Beschreibung der Unterschiede zwischen Gesellschaften. Doch was definiert eine Kultur? Rituale, Kunst, Moral, Sprache? "Wir wissen intuitiv, was eine Kultur ausmacht, aber Wissenschaftler haben es bisher nicht geschafft, daraus eine für alle verbindliche Definition abzuleiten", sagt Laland.

Tierverhaltensforscher nahmen sich des Themas an. Sie haben bei Tieren entdeckt, was man vorher für ausschließlich menschlich hielt. In den 50er-Jahren führte der Japaner Kinji Imanishi den Gedanken evolutionärer Kontinuität von Mensch und Tier zu Ende: Wenn eine Generation von der vorhergehenden etwas lernt, unabhängig von Vererbung oder Umweltbedingungen - etwa die Herstellung eines Werkzeuges -, und dieses Verhalten findet sich nur in einer bestimmten Gruppe, so ist das ein Merkmal, das man beim Menschen als kulturell bezeichnet. Solche Verhaltenstraditionen sind Kristallisationskerne von Kultur. Warum also nicht auch bei Tieren?

Immer wieder entdecken Wissenschaftler gruppentypisches Verhalten, das tierischer Nachwuchs von den Eltern lernt. Bekanntes Beispiel: Viele Singvögel singen in Dialekten, genau wie Menschen verschiedener Regionen anders sprechen. Die Küken lernen den Dialekt und geben ihn weiter. Es entsteht eine Gesangstradition. Aber ist das schon eine Kultur? Darüber streiten sich auch Biologen.

Seite 1:

Die Kultur und das liebe Vieh

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%