Forschung + Innovation
Tödlich für Reis: Symbiose von Bakterien und Pilzen entdeckt

Ein Zusammenspiel von Bakterien und Pilzen endet für Reispflanzen tödlich. Einer Jenaer Studie zufolge beherbergt ein Pilz, der die Wurzeln von jungem Reis befällt, eine für die Pflänzchen giftige Bakterienart.

dpa JENA. Ein Zusammenspiel von Bakterien und Pilzen endet für Reispflanzen tödlich. Einer Jenaer Studie zufolge beherbergt ein Pilz, der die Wurzeln von jungem Reis befällt, eine für die Pflänzchen giftige Bakterienart.

Diese Erkenntnis ist nach Angaben des Leibniz-Institutes für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie ein Durchbruch für das Bekämpfen der Reiskeimlingsfäule. Den Wissenschaftlern sei es gelungen, die im Pilz lebenden Bakterien mit einem Antibiotikum zu abzutöten. „Der Pilz verlor dadurch seine Gefährlichkeit für den Reis“, berichtet das Institut.

Im britischen Fachblatt „Nature“ (Bd. 437, S. 884) vom Donnerstag berichten die Jenaer Forscher Christian Hertweck und Laila Partida- Martinez, dass die Bakterien das tödliche Pflanzengift Rhizoxin bilden. Bislang war angenommen worden, das der Pilz das Gift bildet. Reis ernährt weltweit mehr Menschen als jede andere Kulturpflanze.

Das Zusammenleben zweier Organismen - die Symbiose - ist in der Natur ein weit verbreitetes Phänomen. Die Jenaer Wissenschaftler beschreiben in dem Fachblatt den ersten Fall, in dem Pilz und Bakterium ein Team bilden, um an Nährstoffe zu gelangen. Die bislang bekannteste Symbiose von Pilzen und Bakterien ist das Getränk Kombucha. In diesem Fall hat die Gemeinschaft aber keine tödlichen Folgen für einen Dritten; wie bei der nun untersuchten Reiskeimlingsfäule, die erhebliche Schäden in der Landwirtschaft verursacht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%