Umwelt
Biologen entdecken Kolonie seltener Riesenschildkröten

Tierschützer haben in Kambodscha eine Kolonie stark vom Aussterben bedrohter Schildkröten entdeckt.

dpa PHNOM PENH. Tierschützer haben in Kambodscha eine Kolonie stark vom Aussterben bedrohter Schildkröten entdeckt. Ein Exemplar der asiatischen Riesen-Weichschildkröte Pelochelys cantorii sei zunächst im März in einem Abschnitt des Mekong-Flusses gefangen worden, berichtete die Umweltstiftung World Wide Fund for Nature am Mittwoch.

Das elf Kilogramm schwere Weibchen sei wieder freigelassen worden. Später entdeckten Artenschützer dort zahlreiche weitere Exemplare. „Wir dachten, sie seien fast verschwunden, und haben dann jede Menge in diesem einen völlig unberührten Abschnitt des Mekong gefunden“, sagte der Biologe David Emmett von Conservation International (CI).

„Dieser unglaubliche Fund bedeutet, dass diese einzigartige Schildkröte vor dem Aussterben gerettet werden kann“, meint Emmett. Die Tiere können bis zu zwei Meter lang werden und 50 Kilogramm wiegen. Die Internationale Naturschutzunion Iucn führt sie auf der Roten Liste in der zweithöchsten Gefährdungskategorie.

Bei Weichschildkröten hat sich der Panzer weitgehend zurückgebildet, die Tiere schützt stattdessen eine gummiartige Haut, deren breiter Saum über den Körper hinausreicht. Sie verstecken sich 95 Prozent der Zeit in Sand oder Schlamm, aus dem nur Augen und Nase hervorschauen. Die Schildkröte kann ihren Kopf blitzartig vorstrecken und Beute fangen sowie mit ihrem mächtigen Kiefer sogar Knochen zermalmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%