Umwelt
Hitze lockt exotische Schmetterlinge nach Deutschland

Auf Grund der hohen Temperaturen verbreiten sich zunehmend Schmetterlinge aus dem Mittelmeerraum in Deutschland. Dabei handele es sich vor allem um das Taubenschwänzchen, aber auch der Distelfalter sei bereits vermehrt gesichtet worden, sagte eine Sprecherin des Naturschutzbundes (Nabu) der dpa.

dpa BERLIN. Auf Grund der hohen Temperaturen verbreiten sich zunehmend Schmetterlinge aus dem Mittelmeerraum in Deutschland. Dabei handele es sich vor allem um das Taubenschwänzchen, aber auch der Distelfalter sei bereits vermehrt gesichtet worden, sagte eine Sprecherin des Naturschutzbundes (Nabu) der dpa.

Taubenschwänzchen sind laut Nabu Wanderfalter, die immer wieder aus dem Mittelmeerraum nach Deutschland kommen und in zunehmender Zahl auch hier überwintern. Einzelne Taubenschwänzchen treibe die Reiselust sogar noch weiter nach Norden: „Einige von ihnen wurden schon am Polarkreis gesichtet.“

Das grau-orangene Taubenschwänzchen (Macroglossum stellatarum) wird auf den ersten Blick oft mit einem Kolibri verwechselt. Denn der knapp fünf Zentimeter große Falter fliegt sehr schnell und wendig und steuert die Blüten wie ein Kolibri an: Mit seinem etwa drei Zentimeter langen Saugrüssel zieht er den Nektar im Flug ein, ohne ansonsten direkt mit der Nahrungsquelle in Kontakt zu kommen. So kann das Taubenschwänzchen laut Nabu in fünf Minuten mehr als hundert Blüten besuchen.

Die Mittelmeer-Taubenschwänzchen kommen laut Nabu in mehr oder minder großen Einwanderungswellen frühestens Ende April nach Deutschland. Deren Nachwuchs schlüpfe im Juli, so dass im Laufe des Sommers sowohl Mittelmeer-Taubenschwänzchen wie auch in Deutschland geborene Tiere auftreten und dabei immer weiter nach Norden wandern.

Die fünf bis sechs Zentimeter großen Distelfalter sind auf ihrer Oberseite gelbbraun mit schwarzen und weißen Flecken. Die meisten dieser zarten Schmetterlinge leben in Afrika. Auf ihren Reisen fliegen die wandernden Distelfalter mit 25 bis 30 Stundenkilometern, so der Nabu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%