Umwelt
Klimawandel bietet außer Risiken auch Chancen

Der Wandel des weltweiten Klimas bietet nach Auffassung von Experten neben immensen Risiken auch große Chancen für Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland.

dpa MüNSTER. Der Wandel des weltweiten Klimas bietet nach Auffassung von Experten neben immensen Risiken auch große Chancen für Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland.

Deutschland müsse seine Vorreiterrolle bei der Entwicklung erneuerbarer Energien ausbauen, sagte der Direktor des Zentrums für Umweltforschung an der Universität Münster, Prof. Manfred Lange. Der Umgang des Menschen mit fossilen Energieträgern sei inzwischen unwidersprochen als Hauptursache für die rasche Erderwärmung anzusehen.

Außer der Vermeidung negativer Entwicklungen seien zunehmend auch Strategien zur Anpassungen an den Klimawandel erforderlich. Dies gelte etwa bei der Auswahl von Sorten bei der Getreide- und Obstwirtschaft, in der Wasserwirtschaft oder bei der Energiegewinnung. An der Universität Münster beginnt am Montag ein interdisziplinäres Symposium unter dem Titel „Globale Umweltveränderungen und Wetterextreme - Was kostet der Wandel?“.

In Deutschland werde es künftig vermutlich mehr Laub- und Mischwald geben als Fichten-Monokulturen, sagte der Zoo-Physiologe Prof. Rüdiger Paul. „Das kann erhebliche Auswirkungen auf die Forstwirtschaft haben.“ Der Landschaftsökologe Prof. Otto Klemm geht davon aus, dass sich die Zahl der Unwetter und schweren Stürme in Deutschland deutlich erhöhen wird. Der Meeresspiegel werde um mehrere Dezimeter steigen. Dies sei aber in den Küstenregionen vermutlich beherrschbar, sagte Klemm. Die Landwirtschaft in regenarmen Regionen wie etwa in Brandenburg werde mit erheblichen Dürren zu kämpfen haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%