Umwelt
Viele Froscharten vom Aussterben bedroht

Viele Froscharten sind einer weltweiten Amphibienzählung zufolge vom Aussterben bedroht.

dpa HAMBURG. Viele Froscharten sind einer weltweiten Amphibienzählung zufolge vom Aussterben bedroht. Ein 5 700 Arten umfassender Report aus dem Jahr 2004 habe ergeben, dass bereits 168 Amphibienarten ausgestorben seien, berichtet die Zeitschrift „National Geographic Deutschland“ in der am Freitag erscheinenden Januarausgabe.

Ein Drittel der Arten gelten als gefährdet, hauptsächlich wegen der Zerstörung ihrer natürlichen Lebensräume. Außerdem werden die Frösche durch den tödlichen Chytridpilz bedroht.

Der Chytridpilz befällt die Haut der Amphibien und stört ihren Wasserhaushalt. „Innerhalb von vier Monaten hat dieser Pilz in Panama die meisten der 64 Froscharten infiziert oder ausgerottet“, berichtete die amerikanische Biologin Karen Lips. „Arten, die wir kaum je gesehen hatten, fielen aus den Bäumen oder trieben in Wasserläufen an der Oberfläche und verendeten an der Infektion.“ Die Biologen versuchen nach dem Bericht in dieser Region, möglichst viele Frösche einzufangen, um sie in Zoos und Terrarien zu züchten und so vor der Ausrottung zu bewahren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%