Unterschieden werden drei Gruppen von Produkten
Graffiti-Schutz erleichtert die Reinigung

Die Diskussion um den Anti-Graffiti-Schutz für das Holocaust-Mahnmal in Berlin hat eine Oberflächentechnik ins Rampenlicht gerückt, über die sonst nur Fachleute auf speziellen Tagungen miteinander reden. Das Kuratorium der Denkmal-Stiftung hatte am Wochenende entschieden, das Degussa-Produkt „Protectosil“ zum Schutz der 2 700 Beton-Stelen nicht zu verwenden, weil der Name Degussa mit der Judenvernichtung verknüpft sei. Nun streiten Beschichtungsexperten in der Republik darüber, welche der angebotenen Schutzanstriche, die beste Alternative zu dem neuen Produkt des Düsseldorfer Chemieunternehmens sei.

DÜSSELDORF. Rund 30 Firmen in Deutschland stellen Systeme zum Graffiti- Schutz her. „Die Produkte unterscheiden sich sehr voneinander – vor allem durch ihre Eigenschaften und den Preis“, sagt Klaus Rossa, Geschäftsführer der Ingenieurberatung Guenther & Rossa in Berlin. Die Auswahl des geeigneten Produkts sei daher immer ein Kompromiss und sollte nur nach gründlicher Überlegung erfolgen. „Keins der Produkte kann das Aufsprühen von Graffities verhindern, die Anstriche sorgen nur dafür, dass die Oberfläche schnell wieder von Schmierereien befreit werden kann“, gibt der Anti-Graffiti-Experte zu Bedenken.

Unterschieden werden vor allem drei Gruppen von Produkten: Permanent- und Semipermanentanstriche sowie temporäre Schutzsysteme. Die Entscheidung für das eine oder andere System wird bestimmt von dem Untergrund und der Frage, wie schnell und mit welchem Aufwand die Verunreinigungen entfernt werden sollen. Ein temporärer Schutzanstrich beispielsweise auf Basis von Wachs, der relativ einfach aufgetragen werden kann, schützt nur wenige Jahre und muss jedesmal, wenn Schmierereien entfernt wurden, neu aufgetragen werden.

Dauerhafte Schutzschichten, die häufig aus Polyurethan- oder Acryllacken bestehen, überstehen zwar bis zu 20 Reinigungen, sind zunächst jedoch teurer, weil das Auftragen aufwendiger ist. Auch das Degussa-Produkt „Protectosil“ ist ein so genannter Permantschutz. Das Neue an dem Graffitischutz ist jedoch, dass der Anstrich durch die Verwendung von Nanopartikeln aus Siloxanen atmungsaktiv ist – das heißt, er ist wasserdurchlässig.

Seite 1:

Graffiti-Schutz erleichtert die Reinigung

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%