Wetter
US-Forscher Mccarty mit  Wasserpreis ausgezeichnet

Der US-Forscher Perry Mccarty (76) hat am Donnerstag den diesjährigen Stockholmer Wasserpreis für bahnbrechende Arbeiten zur Reinigung und Wiederverwendung von Abwässern in Empfang genommen.

dpa STOCKHOLM. Der US-Forscher Perry Mccarty (76) hat am Donnerstag den diesjährigen Stockholmer Wasserpreis für bahnbrechende Arbeiten zur Reinigung und Wiederverwendung von Abwässern in Empfang genommen.

Mccarty erhielt die mit 150 000 Dollar (112 000 Euro) dotierte Auszeichnung auf der Weltwasserwoche in Stockholm von Schwedens König Carl XVI. Gustaf überreicht.

Beim diesjährigen Treffen diskutieren mehr als 2000 Experten aus 140 Ländern über Probleme und deren Lösungen bei der weltweiten Versorgung mit der knapper werdenden Ressource Wasser. Zu den Schwerpunkten gehören der massiv zunehmende Wasserbedarf durch landwirtschaftliche Produktion von Biobrennstoffen für Autos sowie der Mangel an hygienischen sanitären Einrichtungen für 2,6 Milliarden Menschen auf der Welt.

In der Begründung der schwedischen Jury für den Wasserpreis an den früheren Professor der kalifornischen Stanford-Universität hieß es, Mccarty habe „Pionierarbeit für das Verständnis von biologischen und chemischen Prozessen bei der sicheren Versorgung mit Wasser geleistet“.

Der Preis wird seit 1991 von der Schwedischen Akademie der Wissenschaften vergeben, die auch über die Nobelpreise für Physik, Chemie und Wirtschaftswissenschaften entscheidet. Bisher einziger deutscher Preisträger war 2003 der Münchner Peter A. Wilderer für seine Beiträge zur ganzheitlichen Nutzung von Trinkwasser.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%