Wissenschaft
Abgetrennter Penis in Potsdam wieder angenäht

In Potsdam haben Ärzte einem Mann seinen selbst abgeschnittenen Penis erfolgreich angenäht. Das Körperteil sei wieder voll funktionsfähig, sagte Theresa Decker, Sprecherin der Klinikum Ernst von Bergmann Gmbh am Mittwoch in Potsdam.

dpa POTSDAM. In Potsdam haben Ärzte einem Mann seinen selbst abgeschnittenen Penis erfolgreich angenäht. Das Körperteil sei wieder voll funktionsfähig, sagte Theresa Decker, Sprecherin der Klinikum Ernst von Bergmann Gmbh am Mittwoch in Potsdam.

Aus den vergangenen 25 Jahren seien in Deutschland nur vier ähnliche Fälle bekannt, so Decker. Der Mann hatte sich den Penis wegen psychischer Probleme selbst amputiert. Inzwischen ist er aus der Behandlung der Klinik entlassen worden. Die Operation war bereits im Juli.

Die Klinik ging erst jetzt an die Öffentlichkeit, weil sie die vollständige Genesung des Körperteils abwarten wollte. Nach Deckers Darstellung werden solche Operationen nur sehr selten durchgeführt. Die „mangelnde Routine“ beeinflusse den Erfolg einer solchen Operation aber nicht, sagte der operierende Arzt Horst Oesterwitz: „Die Schwierigkeit bestand eher in der Vielzahl der gleichzeitig zerstörten Strukturen und damit im Umfang des Eingriffes.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%