Wissenschaft
Astronomen beobachten Supernova-Explosion „live“

Ein internationales Astronomenteam hat einen Stern während der Explosion in einer Supernova beobachtet. Die sterbende Sonne leuchtete dabei im Sternbild Widder kurzzeitig heller als eine komplette Galaxie.

dpa LONDON. Ein internationales Astronomenteam hat einen Stern während der Explosion in einer Supernova beobachtet. Die sterbende Sonne leuchtete dabei im Sternbild Widder kurzzeitig heller als eine komplette Galaxie.

Mit dem Nasa-Satelliten „Swift“ registrierten die Forscher vor der eigentlichen Supernova einen ungewöhnlichen Ausbruch energiereicher Gammastrahlung („Gamma Ray Burst“; GRB), wie sie in mehreren Beiträgen im Fachjournal „Nature“ (Bd. 442, S. 1 008-1 020) von diesem Donnerstag berichten. Aus den Daten erhoffen sich die Astronomen neue Erkenntnisse darüber, warum manche Supernova- Explosionen Gammastrahlenausbrüche produzieren und andere nicht.

Der Gamma-Ausbruch durchbohrte den sterbenden Stern von seinem Kern her und kündigte die unmittelbar bevorstehenden Supernova an. Ungewöhnlicherweise flammte die energiereiche Gammastrahlung aber rund 40 Minuten lang auf - in der Regel dauern solche Ausbrüche nur Sekunden oder sogar Sekundenbruchteile. Als die Gammastrahlung verblasste, zerfetzte die Supernova den Stern. Mit irdischen Teleskopen verfolgten die Astronomen die weitere Entwicklung der Explosionstrümmer in der 440 Mill. Lichtjahre entfernten Galaxie.

„Die Beobachtungen zeigen nicht nur erstmals die Entwicklung einer Supernova im Frühstadium, sondern auch, wie sich das hinausgeschleuderte Material in den folgenden Tagen und Wochen entwickelt hat“, erläuterte der beteiligte Forscher Andrew Levan von der Universität von Hertfordshire. „Die Ergebnisse legen nahe, dass ein breiter Gasstrahl in die kosmische Umgebung geschossen ist, der von einer langsameren und mit zwei Mill. Grad unglaublich heißen Gasblase begleitet wurde, die durch die Schockwelle des explodierenden Sterns produziert wurde“, ergänzte Levans Kollege Paul O'Brien von der Universität Leicester.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%