Wissenschaft
Ausstellung will Ehre des Neanderthalers retten

Grobschlächtig und mit Keule bewaffnet - so sieht das Klischee den Neandertaler. Zum 150. Jahrestag der Entdeckung dieses Urmenschen ist das Neanderthal-Museum bei Mettmann angetreten, die Ehre dieser Menschenart zu retten.

dpa METTMANN. Grobschlächtig und mit Keule bewaffnet - so sieht das Klischee den Neandertaler. Zum 150. Jahrestag der Entdeckung dieses Urmenschen ist das Neanderthal-Museum bei Mettmann angetreten, die Ehre dieser Menschenart zu retten.

Den Neandertaler-Darstellungen vom Plastikpüppchen bis zum Film-Rüpel stellt das Museum in der Ausstellung „Hautnah“ (bis 24. September) neue wissenschaftliche Erkenntnisse gegenüber. Akribisch dokumentiert sie das Leben der Neandertaler als Meister des Überlebens in der Eiszeit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%