Wissenschaft
„Big Brother“-Augen lassen die Kaffeekasse klingeln

Wachsame Augen halten Menschen offensichtlich selbst dann zu einem anständigen Verhalten an, wenn sie nur aus einem Poster hervorblicken.

dpa LONDON. Wachsame Augen halten Menschen offensichtlich selbst dann zu einem anständigen Verhalten an, wenn sie nur aus einem Poster hervorblicken. So floss einer Kaffeekasse, die von Plakataugen „bewacht“ wurde, bei einem Experiment fast drei Mal mehr Geld zu, als wenn darüber nur ein Poster mit Blumen hing.

Das berichten Forscher um Melissa Bateson von der Universität Newcastle (Großbritannien) im Fachjournal „Biology Letters“ der britischen Royal Socitey. Die Erkenntnis könne helfen, mit geeigneten Bildern gegen unsoziales Verhalten in der Öffentlichkeit vorzugehen, meinen die Wissenschaftler.

Für ihr Experiment nutzen Bateson und ihre Kollegen eine bereits seit Jahren existierende Kaffeekasse in einem Pausenraum für knapp 50 Mitarbeiter, die nichts von dem Experiment wussten. Lediglich das Bildmotiv über der Preisliste wurde im wochenweisen Wechsel geändert. Entweder blickten den Betrachter Augen verschiedener Menschen direkt an, oder Blumenmotive schmückten den Kopf der Preisliste. Die Forscher zählten jede Woche das Geld in der Kasse und kontrollierten den Milchverbrauch als Maß für die konsumierten Getränke. Fazit: In den Wochen mit den Augen-Postern zahlten die Mitarbeiter im Durchschnitt 2,76 Mal mehr für ihre Getränke.

Den positiven Effekt der Augen-Poster führen die Verhaltensforscher darauf zurück, dass Gesichter und speziell Augen eine besondere Wirkung auf das menschliche Gehirn haben. Unbewusst würden Menschen sich anders verhalten, wenn bei ihnen das Gefühl entstehe, beobachtet zu werden. Sie würden sich unter anderem sorgen, was andere über sie denken könnten, meint Bateson. „Unsere Ergebnisse legen nahe, dass Menschen sich weniger leicht egoistisch verhalten, wenn sie das Gefühl haben, beobachtet zu werden, was große Bedeutung für den Alltag hat.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%