Wissenschaft
Ehrlich-Nachwuchspreis für Diabetes-Forschung

Für seine Forschungsarbeiten über Diabetes wird der Molekularbiologe Eckhard Lammert mit dem Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Nachwuchspreis ausgezeichnet.

dpa FRANKFURT/MAIN. Für seine Forschungsarbeiten über Diabetes wird der Molekularbiologe Eckhard Lammert mit dem Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Nachwuchspreis ausgezeichnet.

Der 36-Jährige fand unter anderem heraus, dass insulinproduzierende Zellen besser in der Nähe von Blutgefäßen gedeihen und wieso diese Zellen in großen Gruppen den Blutzucker exakter regulieren können. Der gebürtige Ratinger arbeitet seit 2002 an einem Max-Planck-Institut in Dresden und wechselt in diesem Jahr an die Universität Düsseldorf. Er erhält die mit 60 000 Euro dotierte Auszeichnung unter anderem für eine Publikation in „Cell“ 2007 und eine Titelgeschichte in „Science“ 2001.

Die Früchte seiner Arbeit könnten intelligente Medikamente und früher ansetzende Diagnostika sein, berichtete Lammert am Mittwoch in Frankfurt. Es gebe bereits eine Kooperation mit einem Pharmahersteller, um Medikamente zu entwickeln, die bei einem niedrigen Blutzuckerwert wenig und bei einem hohem viel Insulin freisetzen. Untersucht werde auch, ob die Blutgefäßdichte in den sogenannten Langerhans-Inseln in der Bauchspeicheldrüse einen Hinweis geben kann, wie hoch das Risiko für Übergewichtige ist, an Diabetes zu erkranken.

Prof. Wieland Huttner, der Lammert für den Preis vorgeschlagen hat, nannte die flachen Hierarchien und die international besetzten Teams an seinem Dresdner Institut als „eine der Voraussetzungen für Lammerts wissenschaftliche Erfolge“. Der Nachwuchspreis wird in diesem Jahr zum dritten Mal für eine „herausragende eigenständige wissenschaftliche Leistung in der biomedizinischen Forschung“ vergeben. Die Auszeichnung wird am 14. März in der Frankfurter Paulskirche verliehen. Der mit 100 000 Euro dotierte Hauptpreis geht an den britischen Chemiker Tim Mosmann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%