Wissenschaft
Fisch schon früh auf dem Speiseplan des Menschen

Menschen hat es schon früher an den Strand gezogen als bislang gedacht. Bereits vor 165 000 Jahren standen Fisch und Meeresfrüchte auf dem Speiseplan des heutigen Menschen (Homo sapiens).

dpa LONDON. Menschen hat es schon früher an den Strand gezogen als bislang gedacht. Bereits vor 165 000 Jahren standen Fisch und Meeresfrüchte auf dem Speiseplan des heutigen Menschen (Homo sapiens).

An der südafrikanischen Küste fanden Forscher in einer Höhle Beweise dafür, dass Menschen bereits 40 000 Jahre früher vom Inland an die Küsten wanderten, als bisher nachgewiesen, berichteten Wissenschaftler der Universität Arizona in Tempe im Journal „Nature“ (Bd. 449, S. 905) von diesem Donnerstag.

Außerdem fanden die Wissenschaftler in der Höhle Nachweise für die frühe Nutzung von Farbpigmenten und einfachen Speeren. Dies zeige, dass die ersten Menschen auch weiter entwickelt waren als bisher angenommen. Das Herstellen von einfachen Werkzeugen, die Kommunikation über Symbole und das Nutzen des Meeres als Nahrungsquelle gelte als Schlüssel für die Evolution zum modernen Menschen, berichtet das Forscherteam.

„Küstengebiete brachten den ersten Menschen nichts, solange sie nicht gelernt hatten, das Meer als Nahrungsquelle zu nutzen“, sagte die Studienleiterin Curtis Marean. Danach hätten sich die Menschen jedoch schneller ausbreiten können, da sie an den Küstenlinien - einer ständigen Nahrungsquelle - entlangwandern konnten. Anders als heute sahen unsere Vorfahren das Essen aus dem Meer jedoch nicht als Delikatesse, sondern als Notfall-Nahrung an, vermutet die Forscherin. Der Homo sapiens soll sich nach bisherigen Erkenntnissen vor 100 000 bis 200 000 Jahren im heutigen Afrika entwickelt haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%