Wissenschaft
Gentest zeigt: Etrusker stammten aus heutiger Türkei

Die Etrusker kamen neuen Erbgutanalysen zufolge aus der heutigen Türkei. Das hat nach Angaben der Europäischen Gesellschaft für Humangenetik ein Genvergleich von Italienern aus der Toskana mit Menschen aus anderen Regionen in Europa, der Türkei und dem Nahen Osten gezeigt.

dpa NIZZA/TURIN. Die Etrusker kamen neuen Erbgutanalysen zufolge aus der heutigen Türkei. Das hat nach Angaben der Europäischen Gesellschaft für Humangenetik ein Genvergleich von Italienern aus der Toskana mit Menschen aus anderen Regionen in Europa, der Türkei und dem Nahen Osten gezeigt.

Der Gentest habe „überwältigende Belege“ dafür erbracht, dass die Etrusker Siedler aus Anatolien waren, berichtet die Fachgesellschaft, auf deren Kongress in Nizza die Ergebnisse an diesem Sonntag präsentiert werden sollen.

Die Untersuchung von Alberto Piazza von der Universität Turin könnte demnach eine längere Kontroverse über die Herkunft der Etrusker beilegen, deren Kultur vor rund 3 000 Jahren in der heutigen Toskana erblühte. Verschiedene Theorien waren davon ausgegangen, dass die Etrusker entweder aus Anatolien oder aus dem nördlicheren Europa kamen oder sich als eigener, in der Region heimischer Volksstamm entwickelten. Mit Hilfe der modernen Genetik lässt sich diese Frage genauer untersuchen.

Piazza und seine Kollegen sammelten das Erbgut von Männern lang ansässiger Familien aus den Toskana-Orten Murlo, Volterra und Casentino, die für ihre etruskische Geschichte bekannt sind, und verglichen es mit dem von Männern aus der Türkei und Süditalien sowie anderen europäischen und nahöstlichen Populationen. „Wir haben festgestellt, dass die DNA-Proben von Männern aus Murlo und Volterra näher mit denen östlicher Nachbarn verwandt sind als mit anderen italienischen Proben“, erläuterte Piazza. „Speziell in Murlo gibt es eine Genvariante, die sonst nur Menschen aus der Türkei teilen.“

Ähnliche Ergebnisse hatten den Angaben zufolge auch bereits Analysen des weiblichen Erbguts sowie Gentests bei altertümlichen Rinderrassen erbracht.

Nach einer umstrittenen Schilderung des griechischen Geschichtsschreibers Herodot stammten die Etrusker aus Lydien an der Westküste des antiken Kleinasien und wanderten wegen einer anhaltenden Hungersnot aus. „Wir denken, dass unsere Forschung einen überzeugenden Beleg liefert, dass Herodot Recht hatte und die Etrusker tatsächlich aus dem antiken Lydien kamen“, betonte Piazza.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%