Wissenschaft
Hintergrund: Bislang 229 extrasolare Planeten entdeckt

Der Katalog extrasolarer Planeten verzeichnet derzeit 229 mögliche Begleiter anderer Sterne. Darunter finden sich 23 Planetensysteme mit mehr als einem Planeten. Bei den Sternen 55 Cnc im Sternbild Krebs und HD 160 691 im Sternbild Altar wurden sogar jeweils vier Planeten entdeckt.

dpa HAMBURG. Der Katalog extrasolarer Planeten verzeichnet derzeit 229 mögliche Begleiter anderer Sterne. Darunter finden sich 23 Planetensysteme mit mehr als einem Planeten. Bei den Sternen 55 Cnc im Sternbild Krebs und HD 160 691 im Sternbild Altar wurden sogar jeweils vier Planeten entdeckt.

Die meisten Exoplaneten sind Gasriesen wie der Jupiter in unserem Sonnensystem. Der größte im Katalog hat 21,5 Jupitermassen. Der kleinste ist die jetzt entdeckte „Super-Erde“ im Sternbild Waage mit fünf Erdmassen - abgesehen von einem exotischen Planetensystem bei einem Neutronenstern.

Die Mehrzahl der bekannten extrasolaren Planeten liegt in der kosmischen Nachbarschaft der Sonne, der dichteste ist zehn Lichtjahre entfernt. Fast alle haben sich durch ihre Schwerkraft verraten, durch die sie ihren Stern schwanken lassen. Zieht ein Planet jedoch von der Erde aus gesehen genau vor seinem Stern vorbei und verdunkelt ihn dadurch vorübergehend, sind diese Helligkeitsschwankungen auch aus großer Entfernung beobachtbar. Auf diese Weise sind noch Planeten in mehr als 21 000 Lichtjahren Entfernung entdeckt worden - das entspricht zwei Dritteln der Distanz von der Sonne zum Zentrum unserer Galaxie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%