Wissenschaft
Hobby-Forscher finden Schwimmsaurier-Skelett

Hobby-Forscher haben in einer Tongrube bei Höxter das rund 185 Mill. Jahre alte Skelett eines Schwimmsauriers entdeckt.

dpa HöXTER/MüNSTER. Hobby-Forscher haben in einer Tongrube bei Höxter das rund 185 Mill. Jahre alte Skelett eines Schwimmsauriers entdeckt.

Das vollständig erhaltene Skelett der urzeitlichen Paddelechse ist nach Angaben des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) ein einzigartiger Fund in Norddeutschland. Ersten Erkenntnissen zufolge lebte der mehr als vier Meter lange Plesiosaurier in der erdgeschichtlichen Epoche des Unteren Jura.

Einen ähnlichen Fund habe es bereits vor einigen Jahren in der baden-württembergischen Gemeinde Holzmaden gegeben, sagte Bianca Fialla vom LWL-Naturkundemuseum in Münster am Montag. In Norddeutschland sei die Entdeckung aber die einzige dieser Art. Zwar hätten Forscher dort bereits ähnliche Fossilien gefunden. „Aber die Skelette waren nie vollständig und stammten meistens aus der Kreidezeit, waren also etwa 60 Mill. Jahre jünger“, sagte Fialla.

Das Naturkundemuseum hatte Mitte Juni von dem Fund der Hobby-Archäologen erfahren. Mittlerweile habe ein professionelles Grabungsteam die Wirbelsäule des Schwimmsauriers bergen können und einzelne Knochen freigelegt, darunter Rippen, Schulterblatt und Fingerknochen. Der Regen der vergangenen Wochen und das steigende Grundwasser erschwerten allerdings die Freilegung des Skeletts.

Der Schwimmsaurier aus der Ordnung der Plesiosaurier war den Angaben zufolge ein Meeresreptil mit zwei paddelähnlichen Flossenpaaren und einem langen Hals. Die Flossen saßen an einem relativ starren Körper, dessen Rückgrat deutlich gewölbt war.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%