Wissenschaft
Mars-Bilder zeigen „Aram Chaos“

Die europäische Raumsonde „Mars Express“ hat dreidimensionale und farbige Bilder der zerklüfteten Marslandschaft „Aram Chaos“ geliefert.

dpa KöLN. Die europäische Raumsonde „Mars Express“ hat dreidimensionale und farbige Bilder der zerklüfteten Marslandschaft „Aram Chaos“ geliefert. Die am Dienstag vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) veröffentlichten Fotos wurden mit der vom DLR betriebenen hochauflösenden Stereokamera Hrsc aufgenommen, teilte das Zentrum am Dienstag in Köln mit.

„Die Kamera ist weltweit die bisher einzige, die eine Planetenoberfläche in der dritten Dimension und in Farbe abbilden kann“, sagte DLR-Experte Ralf Jaumann.

Die Kamera liefere seit Mitte 2004 täglich etwa ein Bild. „Wenn solche guten Aufnahmen dabei sind, müssen wir die gewaltigen Datenmenge zunächst bearbeiten.“ Das „Aram Chaos“ sei eine fast kreisrunde Struktur von etwa 280 Kilometern Durchmesser und liege östlich des Valles Marineris, eines gigantischen Grabensystems auf dem Roten Planeten. Auf den Bildern seien die stark erodierten Tafelberge und Hügel zu sehen, die die zahlreichen so genannten chaotischen Gebiete auf dem Mars kennzeichneten. Die Berge seien bis zu zehn Kilometer breit und tausend Meter hoch.

Die Entstehung des chaotischen Gebietes wird nach DLR-Angaben darauf zurück geführt, dass sich im Untergrund liegendes Eis, Wasser oder Magma verschiebe und die darüber gelegenen Gesteinsschichten zum Einsturz bringe. Auch die Erosion durch Wind spiele eine Rolle.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%