Wissenschaft
Neue Papageien- und neue Mausart auf den Philippinen entdeckt

Wissenschaftler haben auf den Philippinen eine bisher unbekannte Papageien- und eine neue Mausart entdeckt. Die beiden Tierarten leben auf der kleinen Insel Camiguin.

dpa NEW YORK. Wissenschaftler haben auf den Philippinen eine bisher unbekannte Papageien- und eine neue Mausart entdeckt. Die beiden Tierarten leben auf der kleinen Insel Camiguin.

Ihre Entdeckung zeige, wie wichtig es sei, den restlichen Regenwald auf der Insel zu erhalten, schreiben die Forscher in der am Mittwoch veröffentlichten Ausgabe des amerikanischen Fachmagazins „Fieldiana: Zoology“.

Der neu entdeckte Papagei hat grünes Gefieder mit blauer Kehle und blauen Schenkeln. Die Spitze des Kopfes und der Schwanz leuchten scharlachrot bis orange. Dass es sich um eine bisher unbekannte Art handelte, fanden die Forscher bei der Untersuchung präparierter Exemplare heraus, die sich schon seit vierzig Jahren im Besitz des Field Museums in Chicago (US-Staat Illinois) befanden. Ein deutscher Papageienfreund, Thomas Arndt, hat die neue Art mittlerweile auf Camiguin fotografiert. Die bisher unbekannte Maus hat große Augen und Ohren und ein braunes Fell. Sie war auch den Einheimischen bisher noch nicht aufgefallen.

„Zu wissen, dass auf Camiguin mindestens 54 Vogelarten und mindestens 24 Säugetierarten vorkommen und einige dieser Tiere nirgendwo sonst auf der Erde zu finden sind, lässt uns begreifen, wie wichtig diese Insel ist“, sagte einer der Forscher, Lawrence Heaney, Säugetier-Kurator am Field Museum. Die Insel war einmal ganz mit Regenwald bedeckt, doch schon 2001 waren es nur noch 18 Prozent. Seitdem ist der Anteil weiter gesunken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%