Wissenschaft
Pferdegrab aus der Merowingerzeit entdeckt

Auf ein Pferdegrab mit vier enthaupteten Rössern aus der Merowingerzeit sind Experten des saarländischen Landesdenkmalamtes bei Ausgrabungen in Gersheim-Reinheim gestoßen.

dpa GERSHEIM. Auf ein Pferdegrab mit vier enthaupteten Rössern aus der Merowingerzeit sind Experten des saarländischen Landesdenkmalamtes bei Ausgrabungen in Gersheim-Reinheim gestoßen.

Die Bestattungsstätte, in der auch zwei Hunde lagen, sei Teil einer Grabanlage des Hochadels aus der Zeit Pippins des II. um 700 nach Christus, wie das Umweltministerium am Mittwoch in Saarbrücken mitteilte. Am Fundort - das etwa 60 Hektar große Plateau des Berges Homerich bei Reinheim - waren Archäologen bereits früher auf eine römische Siedlung und keltische Fürstengrabhügel gestoßen.

„Dieser aktuelle Grabfund ist im Saarland und in der gesamten Region bislang einzigartig“, sagte Umweltstaatssekretär Rainer Grün (CDU) laut Mitteilung. Die Wissenschaftler waren mit geomagnetischen Untersuchungen auf die Grabstätte gestoßen: So hatten sie die kreisartigen Unregelmäßigkeiten im Boden aufgespürt. Der Durchmesser des Grabhügels habe ursprünglich gut 18 Meter betragen.

Obwohl das Grab vermutlich bereits in antiker Zeit ausgeraubt worden war, stießen die Mitarbeiter des Landesdenkmalamtes unter anderem auf einen bronzenen Reitersporn mit Schlaufenenden. Beim Pferdegrab konnten die Experten ein grausames Ritual rekonstruieren: Die abgeschlagenen Köpfe der Pferde waren wohl ehemals auf Holzpfosten um das Grab herum aufgespießt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%