Wissenschaft
Plasma lässt Nagellack besser haften

Moderne Methoden der Physik können auch im Kosmetikstudio nützlich sein. Plasma, ein gasähnliches Gemisch aus Elektronen und geladenen Atomen, reinigt nicht nur Fuß- und Fingernägel bestens, sondern lässt auch Nagellack besser haften.

dpa DüSSELDORF. Moderne Methoden der Physik können auch im Kosmetikstudio nützlich sein. Plasma, ein gasähnliches Gemisch aus Elektronen und geladenen Atomen, reinigt nicht nur Fuß- und Fingernägel bestens, sondern lässt auch Nagellack besser haften.

Dies hat eine 29-jährige Fachhochschulabsolventin aus dem niedersächsischen Hildesheim herausgefunden. Die Nachwuchsforscherin Stephanie Tümmel stellt ihre High-Tech-Kosmetik, die sie inzwischen zum Patent angemeldet hat, am Dienstag bei der Tagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) an der Universität Düsseldorf vor.

Rund 1 500 Experten, darunter mehrere Nobelpreisträger, wollen nach Veranstalterangaben von Montag bis zum 23. März neue Methoden der Physik diskutieren. Für ihr Verfahren hat die 29-Jährige einen Plasma-Generator entwickelt, der die Nageloberfläche mit Sauerstoff anreichert und die Haftfähigkeit insbesondere von Bio-Lacken erhöht. Plasma wird bisher unter anderem in der Medizin zur Sterilisation und in der Industrie zur Oberflächenbehandlung von Werkstoffen eingesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%