Wissenschaft

Plasma lässt Nagellack besser haften

Moderne Methoden der Physik können auch im Kosmetikstudio nützlich sein. Plasma, ein gasähnliches Gemisch aus Elektronen und geladenen Atomen, reinigt nicht nur Fuß- und Fingernägel bestens, sondern lässt auch Nagellack besser haften.
Nagellack Quelle: dpa

Ob bei Mensch oder Hund: Plasma lässt Nagellack besser haften (Archivbild).

(Foto: dpa)

dpa DüSSELDORF. Moderne Methoden der Physik können auch im Kosmetikstudio nützlich sein. Plasma, ein gasähnliches Gemisch aus Elektronen und geladenen Atomen, reinigt nicht nur Fuß- und Fingernägel bestens, sondern lässt auch Nagellack besser haften.

Dies hat eine 29-jährige Fachhochschulabsolventin aus dem niedersächsischen Hildesheim herausgefunden. Die Nachwuchsforscherin Stephanie Tümmel stellt ihre High-Tech-Kosmetik, die sie inzwischen zum Patent angemeldet hat, am Dienstag bei der Tagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) an der Universität Düsseldorf vor.

Rund 1 500 Experten, darunter mehrere Nobelpreisträger, wollen nach Veranstalterangaben von Montag bis zum 23. März neue Methoden der Physik diskutieren. Für ihr Verfahren hat die 29-Jährige einen Plasma-Generator entwickelt, der die Nageloberfläche mit Sauerstoff anreichert und die Haftfähigkeit insbesondere von Bio-Lacken erhöht. Plasma wird bisher unter anderem in der Medizin zur Sterilisation und in der Industrie zur Oberflächenbehandlung von Werkstoffen eingesetzt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%