Wissenschaft
Rätselhafte Fuchs-Katze in die Foto-Falle gegangen

Ein rätselhaftes Tier mit rotem Fell und buschigem Schwanz ist auf der asiatischen Insel Borneo in die Foto- Falle von Wissenschaftlern der Umweltstiftung WWF geraten. Möglicherweise sei ein neues Raubtier entdeckt worden, berichtete der WWF Deutschland am Montag in Frankfurt.

dpa FRANKFURT/MAIN. Ein rätselhaftes Tier mit rotem Fell und buschigem Schwanz ist auf der asiatischen Insel Borneo in die Foto- Falle von Wissenschaftlern der Umweltstiftung WWF geraten. Möglicherweise sei ein neues Raubtier entdeckt worden, berichtete der WWF Deutschland am Montag in Frankfurt.

Das Tier sei etwas größer als eine Hauskatze und sehe auf den Fotos aus wie eine Kreuzung aus Katze und Fuchs. In seiner Gestalt ähnele es bestimmten Schleichkatzen Borneos. Allerdings passten dazu nicht der buschige Schwanz und der kräftige Nacken, sagte WWF-Tropenwaldexperte Markus Radday.

Die beiden vorliegenden Aufnahmen wurden im Nationalpark Kayan Mentarang im Inneren von Borneo von einer automatischen Kamera gemacht, die von einer Lichtschranke ausgelöst wird. Mit solchen Foto-Fallen untersuchen die Forscher das Vorkommen einzelner Arten in einem bestimmten Gebiet. Ob das mysteriöse Tier mit den kleinen Ohren wirklich einer bisher nicht bekannten Art angehört, können die Wissenschaftler erst sagen, nachdem ein Exemplar gefangen worden ist. Zu diesem Zweck hat der WWF Lebendfallen aufgestellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%