Wissenschaft
„Rekordflieger“ legt jedes Jahr 64 000 Kilometer zurück

Ein Sturmtaucher hat 64 000 Kilometer pro Jahr zurückgelegt und damit mehr als jeder andere bekannte Zugvogel. Das berichtet ein internationales Forscherteam in der Online-Ausgabe der US-Fachzeitschrift Pnas (Proceedings of the National Academy of Sciences).

dpa WASHINGTON/NEW YORK. Ein Sturmtaucher hat 64 000 Kilometer pro Jahr zurückgelegt und damit mehr als jeder andere bekannte Zugvogel. Das berichtet ein internationales Forscherteam in der Online-Ausgabe der US-Fachzeitschrift Pnas (Proceedings of the National Academy of Sciences).

Es hatte die Reiseroute des 800 Gramm schweren Seevogels elektronisch verfolgt. Der Dunkle Sturmtaucher (Puffinus griseus) überfliegt demnach auf der Suche nach Nahrung in rund 200 Tagen den gesamten Pazifik. Sein Weg führt im Norden bis hoch zur Beringsee und im Süden der Erde bis in die Antarktis. Im Osten kommt der kleine Migrant bis an die Anden-Küste von Chile und im Westen macht er erst über Japan Halt.

Der Zoologe Daniel Costa von der Universität von Kalifornien in Santa Cruz und Kollegen in den USA und Neuseeland vergleichen den Migrationsflug des Weltrekordlers mit der Form einer 8. Als ähnlich überraschend beschreibt das Team um Costa die Tauchgänge des kleinen Meeresvogels: bis zu einer Tiefe von 68,2 Metern.

Obwohl der Dunkle Sturmtaucher „zu einer der am weitesten verbreiteten Arten der Welt“ gehört, ist seine Zahl rückläufig. Als echter Globetrotter, der mehr Veränderungen zu spüren bekommt als jede andere Art, könnte der gefiederte Vielflieger Klimatologen und Umweltforschern künftig als „Indikator“ dienen, empfiehlt das Team.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%