Wissenschaft
Saurierskelett führt zu Besucheransturm im Museum

Besucheransturm im Berliner Naturkundemuseum: Mehr als 32 000 Interessierte sind seit Freitag in die neue Ausstellung mit dem weltweit größten Dinoskelett geströmt.

dpa BERLIN. Besucheransturm im Berliner Naturkundemuseum: Mehr als 32 000 Interessierte sind seit Freitag in die neue Ausstellung mit dem weltweit größten Dinoskelett geströmt.

„So viele Menschen hatten wir hier seit der Grenzöffnung nicht mehr“, sagte Stefanie Schmidt von der Pressestelle am Sonntag der dpa. „Das Saurierskelett ist der Renner.“ Bereits am Eröffnungstag lockte es knapp 11 000 Besucher an, am Samstag mehr als 14 000, und am Sonntag allein bis zum Mittag etwa 7 500. Der Eintritt war bis zum Sonntag frei.

Mehrere Dinosaurier-Skelette und vier Säle waren für rund 18 Mill. Euro restauriert worden. Herzstück der neuen Dauerausstellung ist der rund 150 Mill. Jahre alte Brachiosaurus mit 13,27 Meter Höhe und 15,5 Meter Länge. Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) hatte am Eröffnungstag erklärt, dass noch in diesem Jahr ein Termin für den Eintritt des zur Humboldt-Universität gehörenden Museums in die Leibniz-Gemeinschaft genannt werden soll. In der Gemeinschaft haben sich derzeit bundesweit 83 Forschungseinrichtungen zusammengeschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%