Wissenschaft
Studie: Brokkoli kann Blasenkrebs vorbeugen

Wer Brokkoli, Rettich und Radieschen isst, beugt einer Studie zufolge Blasenkrebs vor. Das berichtete das Deutsche Krebsforschungszentrum am Mittwoch in Heidelberg. Verantwortlich sind so genannte Isothiocyanate (ITC), die auch als Senföle bezeichnet werden. D

dpa HEIDELBERG. Wer Brokkoli, Rettich und Radieschen isst, beugt einer Studie zufolge Blasenkrebs vor. Das berichtete das Deutsche Krebsforschungszentrum am Mittwoch in Heidelberg. Verantwortlich sind so genannte Isothiocyanate (ITC), die auch als Senföle bezeichnet werden. D

iesen Substanzen werden laut der Untersuchung, die im „International Journal of Cancer“ (Bd. 120, S. 2 208) erschienen ist, verschiedene Krebs hemmende Eigenschaften zugeschrieben. Frühere Experimente hatten bereits einen gewissen Schutzeffekt gegen Blasenkrebs nahe gelegt.

Hua Zhao von der Universität von Texas in Houston und seine Mitarbeiter untersuchten den Einfluss ITC-reicher Nahrungsmittel auf die Entstehung von Blasenkrebs. Sie befragten fast 700 Patienten, bei denen kurz zuvor Blasenkrebs festgestellt worden war, und etwa 700 gesunde Probanden zu ihren Ernährungsgewohnheiten. Die Forscher stellten fest, dass die Blasenkrebspatienten im Mittel weniger ITC- haltige Nahrungsmittel gegessen hatten als die gesunden Probanden.

So ging mit reichhaltigem ITC-Verzehr statistisch ein 29 Prozent geringeres Blasenkrebsrisiko einher. Der schützende Effekt zeigte sich nach Angaben der Forscher deutlicher bei älteren Menschen über 64 Jahren und Männern sowie bei langjährigen und starken Rauchern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%