Wissenschaft
Tsunami ließ Unterwasserwelt unbeschadet

Der verheerende Tsunami von Ende 2004 hat die Tierwelt im Indischen Ozean fast unbeschadet gelassen. Eine Unterwasser-Expedition vor der Küste von Sumatra fand lediglich eine Stelle ohne Spur von Meerestieren.

dpa NEW YORK. Der verheerende Tsunami von Ende 2004 hat die Tierwelt im Indischen Ozean fast unbeschadet gelassen. Eine Unterwasser-Expedition vor der Küste von Sumatra fand lediglich eine Stelle ohne Spur von Meerestieren. Sie lag 4 000 Meter unter dem Meeresspiegel, heißt es in dem jüngsten Bericht des von verschiedenen UN-Agenturen verfassten Meereszensus (Census of Marine Life).

Der am Donnerstag vorgestellte Jahresbericht 2005 stellt auch mehrere neue Arten vor, die in der Mitte des Nordatlantiks entdeckt wurden. Unter ihnen sind vier zuvor unbekannte Seegurken und zwei Tintenfische.

Tunfische sind den jüngsten Daten zufolge die Jetsetter der Meereswelt. Ein markierter Blauflossentun, dessen Reisen per Satellit aufgezeichnet wurden, durchquerte den Pazifik drei Mal in nur 600 Tagen. Dabei legte er eine Entfernung von 40 000 Kilometer zurück - mehr als eine Weltreise rund um den Äquator.

Eine in Alaska beheimatete Haiart (Lamna ditropis), in den USA als Lachshai (Salmon shark) bekannt, zieht es im Winter in die warmen Gewässer um Hawaii. Dieser Hai wird gut 300 Kilo schwer und schwimmt mit bis zu 50 Stundenkilometern durch den Pazifik.

Eine Unterwasserexpedition stieß in 2005 auf die erste bisher bekannte hydrothermale Quelle im Atlantik südlich des Äquators, die Wasser mit einer Temperatur von 350 Grad Celsius aus der Erdkruste speit. Proben aus der Umgebung dieser Quelle in der Tiefe des Atlantiks sollen aufzeigen, welche Organismen unter diesen extremen Lebensbedingungen existieren können.

Zu den ungewöhnlichsten Arten, die die Meeresbiologen unter Wasser entdeckten, waren räuberische Schwämme, die winzige Meerestiere vertilgen. Die Zählung von Fischen und Meerestieren war im Jahr 2000 gestartet worden und wird noch weitere fünf Jahre fortgesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%