Wissenschaft
US-Forscher entdecken größtes stellares Schwarzes Loch

US-Wissenschaftler des Harvard-Smithsonian Zentrum für Astrophysik haben im Sternbild Kassiopeia das bisher massenreichste stellare Schwarze Loch entdeckt. Das rund 1,8 Mill. Lichtjahre von der Erde entfernte Objekt besitzt 24 bis 33 Mal mehr Masse als die Sonne.

dpa WASHINGTON. US-Wissenschaftler des Harvard-Smithsonian Zentrum für Astrophysik haben im Sternbild Kassiopeia das bisher massenreichste stellare Schwarze Loch entdeckt. Das rund 1,8 Mill. Lichtjahre von der Erde entfernte Objekt besitzt 24 bis 33 Mal mehr Masse als die Sonne.

Damit sei es deutlich massereicher als das erst vor zwei Wochen entdeckte stellare Schwarze Loch in der Nachbargalaxie M33 der Milchstraße, das etwa 15,7 Mal so viel Masse vereint wie die Sonne. Dies teilte das Institut am Mittwoch mit. Die Entdeckung wurde mit Hilfe von Satelliten der US-Weltraumbehörde Nasa gemacht.

„Wir hatten nicht damit gerechnet, ein stellares Schwarzes Loch zu finden, das derart massereich ist“, sagte einer der Forscher. Die Beobachtung zeige, dass Riesensterne am Ende ihrer Existenz sehr viel massereichere Schwarze Löcher erzeugen können als bislang angenommen.

Schwarze Löcher sind Objekte mit einer so starken Schwerkraft, dass nicht einmal Licht aus ihnen entkommen kann. Sie entstehen, wenn große Sterne mit der vielfachen Masse unserer Sonne am Ende ihrer Existenz als Supernova explodieren und der übrig gebliebene Sternenrest kollabiert. Abgesehen von den stellaren Schwarzen Löchern gibt es supermassereiche Schwarze Löcher, die in den Zentren der meisten Galaxien vermutet werden. Diese Schwarzen Löcher können die milliardenfache Masse unserer Sonne besitzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%