Wissenschaft
Zwergpinguine fischen am liebsten mit Kumpels

Zwergpinguine im besten Lebensalter gehen lieber mit Kumpels als mit Fremden fischen. Wenn die Fischgründe gut gefüllt sind und die Vögel sich keinen Wettlauf um das Essen liefern müssen, neigen sie dazu, Jahr für Jahr mit denselben „Kollegen“ zum Fischen zu gehen.

dpa LONDON. Zwergpinguine im besten Lebensalter gehen lieber mit Kumpels als mit Fremden fischen. Wenn die Fischgründe gut gefüllt sind und die Vögel sich keinen Wettlauf um das Essen liefern müssen, neigen sie dazu, Jahr für Jahr mit denselben „Kollegen“ zum Fischen zu gehen.

Das fanden australische Forscher im Naturpark von Philip Island vor Melbourne heraus. Sie hatten den Zwergpinguinen (Eudyptula minor) Mikrochips eingepflanzt, berichtet die britische Zeitschrift „New Scientist“ (13. Oktober, Seite 20).

Junge und alte Pinguine, die wahrscheinlich weniger geschickt oder flink beim Fischen sind, wurden nie als Team-Partner ausgewählt. Wenn das Essen allerdings knapp war, waren die Zwergpinguine weniger wählerisch, schreibt die Zeitschrift - dann gingen sie wahrscheinlich sowieso lieber auf Solotour, um ihre knappe Beute nicht auch noch teilen zu müssen, schrieb die Zeitschrift.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%