Wohlfühlen durch Licht: Beleuchtungssystem unterstützt die Therapie

Wohlfühlen durch Licht
Beleuchtungssystem unterstützt die Therapie

Ein Beleuchtungssystem, das die Veränderungen des Tageslichts simuliert, soll die Behandlung von psychischen Erkrankungen verbessern. Die wechselnde Lichtfarben wirken beruhigend. Nach Hamburg und Duisburg wird das Verfahren jetzt in Oberhausen eingesetzt.

HB DÜSSELDORF. Das von Philips entwickelte „dynamische Licht“ soll im Johanniter Krankenhauses Oberhausen eingesetzt werden, das auf Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik spezialisiert ist. „Unterschiedliche Lichtfarben und eine veränderte Lichtintensität wirken anregend oder beruhigend“, weiß Chefärztin Heike Bongardt. Die Ärzte wollen nun untersuchen wie verschiedene Lichtszenarien die Therapie unterstützen können.

Die Beleuchtung sei einer der größten Einflussfaktoren auf die menschliche Psyche, sagt Günter Hohenems, Leiter Healthcare & Lighting bei Philips. Die in der Natur stets wechselnden Lichtfarben und Beleuchtungsstärken wirken über Photorezeptoren in den Augen. Diese steuern die biologische Uhr des Menschen und damit die Körpertemperatur, Aufmerksamkeit und die Ausschüttung der Schlaf- und Aktivitätshormone.

Philips hat das „Dynamic Lighting“-System bereits in einem Kreissaal im Hamburger Allgemeinen Krankenhaus Altona sowie in der Schlaganfallstation des Evangelischen Krankenhauses Duisburg-Nord installiert. Erste Erfahrungen mit der Wirkung von Licht der Krankenhäuser haben laut Hohensee gezeigt, dass sich Patienten in Behandlungsräumen mit dynamischem Licht wohler fühlen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%