Zu Weihnachten gibt es russische Klassiker
Bescherung im Weltall für die ISS-Besatzung

Auch auf der Internationalen Raumstation ISS wird Weihnachten gefeiert. Ein russischer Raumfrachter brachte neben Nachschub an Treibstoff, Lebensmittel und Materialien für wissenschaftliche Experimente auch Weihnachtsgrüße von den Familien.

HB MOSKAU/WASHINGTON. Bis zum frühen Samstagmorgen waren die beiden Raumfahrer nach Angaben des Moskauer Flugkontrollzentrums mit dem Ausladen von Nachschub und Weihnachtsgeschenken beschäftigt.

Das Raumschiff Progress M-55 hatte die Fracht am Freitag angeliefert. Damit auch im All weihnachtliche Stimmung aufkomme, habe der Weihnachtsmann dem US-Astronauten William Mcarthur und seinem russischen Kollegen Waleri Tokarew Schmuck für den Christbaum aus Schokolade mitgeschickt, sagte ein Sprecher. Die Familien und Freunde hätten Briefe geschrieben und kleine Pakete mit Naschereien geschnürt.

Neben den Geschenken habe der Transporter auch das Weihnachtsmenu mit an Bord gehabt. Auf der Speisekarte stünden russische Klassiker wie die Rote-Bete-Suppe Borschtsch, Rindfleisch mit Gemüse, Zander in Tomatensoße und russisches Roggenbrot, sagte Mcarthur nach einem Bericht der Zeitung „Washington Post“. „Wir werden an diesem Weihnachten sehr gut essen.“ Die Raumfahrer wollten das Christfest zwei Mal feiern - zunächst am 25. Dezember und dann nach russischer Tradition am 7. Januar.

Zu den 2,5 Tonnen Nachschub zählen neben Treibstoff, Wasser, Sauerstoff und Lebensmittel auch Materialien für wissenschaftliche Experimente. So werden die russische und die europäische Puppe zur Messung von Weltraumstrahlen mit neuen Sensoren ausgestattet. Mcarthur und Tokarew sind seit Oktober auf der ISS, der Jahreswechsel bedeutet für sie Halbzeit bei ihrer Langzeitmission.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%