Zukunftsvisionen
DHL eröffnet Denkfabrik in Troisdorf

In Zukunft finden Pakete dank RFID und Satellitenüberwachung alleine zum Empfänger. Der intelligente Container sagt, wie es ihm geht, und Kuriere fahren in schadstofffreien Wasserstoffautos. Science Fiction? Im DHL Innovation Center sind solche Visionen Realität.
  • 0

BONN. „Die Zeiten, in denen Kunden von Logistikunternehmen lediglich Transporte von A nach B wünschten, sind endgültig vorbei“, sagte Deutsche Post-Chef Klaus Zumwinkel am Dienstag anlässlich der Eröffnung. „Unsere Vision der Logistik der Zukunft ist die intelligente Logistik“.

Ziel und Aufgabe der DHL Denkfabrik sei es daher, neue, marktfähige Produkte zu entwickeln, sagte Post-Vorstand Frank Appel. Als erste Beispiele für solche Produkte aus den Laboren der Post gelten die Packstation, ein Paketautomat, sowie ein Paketroboter zur Beladung von LKWs, der inzwischen von Thyssen-Krupp in Serie gebaut wird. Die Projekte werden gemeinsam mit Partnern realisiert. Dazu zählen IBM, Intel, SAP und ganz neu Motorola. Daneben gibt es Forschungspartnerschaften mit den Logistikinstituten des Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Boston und Saragossa sowie den deutschen Fraunhofer-Instituten. Beschäftigt werden in dem Center rund 20 Mitarbeiter. Investiert hat die Post einen niedrigen zweistelligen Millionenbetrag. Für den laufenden Betrieb stellt der Konzern noch einmal mehrere Millionen Euro im Jahr zur Verfügung.

Als größte ökologische Herausforderung des Transport- und Logistikdienstleisters bezeichnete Zumwinkel die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen. Die Post habe sich daher das Ziel gesetzt, die Treibhausgas-Emissionen der eigenen Straßenflotte in Europa, wie im Kyoto-Protokoll vorgesehen, bis 2012 um fünf Prozent gegenüber 1990 zu senken. Dies bedeutet eine Reduktion um etwa 28 Prozent gegenüber dem Jahr 2004. Das beginne bei der Vermeidung von Leerfahrten und gehe bis zu neuen Produkten wie dem „grünen Paket“ Gogreen. Damit ist gegen Aufpreis ein klimaneutraler Versand für jedermann möglich.

Kommentare zu " Zukunftsvisionen: DHL eröffnet Denkfabrik in Troisdorf"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%