2004 zweistellige Wachstumsrate möglich: Der Handy-Absatz boomt

2004 zweistellige Wachstumsrate möglich
Der Handy-Absatz boomt

Im vergangenen Jahr wurden weltweit deutlich mehr Mobiltelefone verkauft, als von Experten erwartet. Und auch 2004 könnte die Branche nach Einschätzung führender Marktforschungsinstitute ein zweistelliges Absatzplus verzeichnen.

HB AMSTERDAM. Nach Für 2004 sei ein Anstieg auf 560 Mill. verkaufte Einheiten möglich, teilte Gartner Dataquest nach vorläufigen Berechnungen am Dienstag mit. Die Experten von Strategy Analytics gaben sich sogar noch optimistischer: Sie rechnen mit 585 Mill. abgesetzten Mobiltelefonen.

"Wir sehen kein Nachlassen in der Nachfrage", sagte Gartner-Analyst Ben Wood. Zwar werde das Auftaktquartal 2004 saisonal bedingt nicht so stark ausfallen wie das starke Weihnachtsquartal, die Hersteller hätten aber nach wie vor Probleme, den Bedarf zu decken.

Für das abgelaufene Jahr stehen zwar bislang noch keine endgültigen Zahlen fest, das Absatzwachstum dürfte aber in der Größenordnung von 20 % gelegen haben. Gartner rechnet für 2003 mit 510 Mill. verkauften Handys, Strategy Analytics mit 516,2 Millionen. 2002 waren rund 420 Mill. Einheiten über die Ladentheke gegangen. "Es ist ein außergewöhnlich starker Markt", sagte Wood. Der Absatz sei weitaus höher ausgefallen als von den meisten Produzenten selbst prognostiziert.

Seite 1:

Der Handy-Absatz boomt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%