33,5 Millionen neue Handy-Nutzer seit Jahresbeginn
China ist Hoffnungsträger der Mobilfunk-Branche

In China sind allein seit Beginn dieses Jahres knapp 33,5 Mill. neue Handy-Nutzer hinzugekommen. Insgesamt waren damit zum Ende Juli fast 240 Mill. Handys im Einsatz, teilte das chinesische Ministerium für Informationsindustrie am Mittwoch in Peking mit.

HB/dpa PEKING/STOCKHOLM. Der Umsatz des chinesischen Telekom-Sektors sei in den Monaten Januar bis Juli im Jahresvergleich um 15,2 % auf 262,19 Mrd. Yuan (rund 28,5 Mrd. Euro) gestiegen. Die Zahl der Festnetzanschlüsse nahm um 12,4 % auf 240,75 Mill. zu.

Der chinesische Wachstumsmarkt bleibt damit in der allgemeinen Branchenschwäche ein Hoffnungsträger für die Gerätehersteller. Der mit Verlusten kämpfende schwedische Telekomausrüster Ericsson gab am Mittwoch einen Auftrag im Wert von 600 Mill. Dollar vom chinesischen Mobilfunkanbieter Guangdong Mobile bekannt. Die Vereinbarung betreffe die Erweiterung des GSM-Netzes in der Provinz Guangdong, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%