89,62 Meter brachten den Sieg
Wieder Finnen Weltmeister im Handyweitwurf

Bei den achten Weltmeisterschaften im Handyweitwurf haben die finnischen Gastgeber in Savonlinna wieder die Titel fast völlig unter sich ausgemacht.

dpa HELSINKI. Während bei den Männern Tommi Huotari mit 89,62 Metern siegte, verteidigte bei den Damen Eija Laakso mit 44,49 Metern ihren Titel aus dem Vorjahr. Im Freistil-Wettbewerb, bei dem eine Jury vor allem für den künstlerischen Ausdruck Punkte vergab, teilte sich die Finnin Elina Pitkänen den Titel mit dem Niederländer Taco Cohen.

Während Pitkänen nach Auskunft der Veranstalter vor allem für ihren beeindruckenden Auftritt als „liebliches Cowgirl“ beim Handyweitwurf mit der Traumnote Zwölf belohnt wurde, erhielt Cohen dieselbe Punktzahl, weil er im Handstand an den Start ging. Bester und auch einziger Deutscher bei dem Juxwettbewerb war Martin Pösl auf dem 31. und vorletzten Platz im Herrenweitwurf mit 32,33 Metern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%