Analysten sind skeptisch
Spekulationen um Übernahme von 02

Spekulationen über ein angebliches Interesse der Deutschen Telekom und der spanischen Telefonica an 02 haben am Donnerstag die Aktien des britischen Mobilfunkanbieters in die Höhe getrieben.

HB FRANKFURT. "Angeblich ist die Telekom an einer Übernahme von O2 interessiert", sagte ein Händler in Frankfurt. Eine Kurz-Analyse der Deutschen Bank, in der ein potenzieller Kauf beleuchtet worden sei, habe die Spekulation ausgelöst, sagten Börsianer in London. Darin schrieb Deutsche-Bank-Analyst Guy Peddy, Großbritannien sei ein seltenes Beispiel für einen Markt in Europa, wo eine Konsolidierung innerhalb des Landes möglich sei. Der Kauf werde regulatorische Probleme mit sich bringen, die aber zu überwinden seien. Die Telekom-Aktie würde durch eine Übernahme mindestens 1,43 Euro an Wert gewinnen.

Sowohl 02 als auch die Deutsche Telekom und Telefonica wollten die Spekulationen nicht kommentieren.Ein Händler nannte als möglichen Übernahmepreis 150 Pence je 02-Aktie. Die Aktie von O2 stieg im frühen Handel über 120 Pence und lag am frühen Mittag rund ein Prozent im Plus bei 119 Pence. Die Aktien der Telekom legten in Frankfurt nur leicht um 0,19 Prozent auf 15,52 Euro zu.

Andere Analysten äußerten sich skeptisch zu dem angeblichen Interesse der Telekom. Robert Gallecker von der Bayern LB sagte: "Das kann ich mir für die Deutsche Telekom nicht vorstellen, eher schon für Telefonica." Er wies auf regulatorische Probleme hin. "Die Telekom ist Mobilfunk-Marktführer in Deutschland, womit sich genehmigungsrechtliche Fragen ergeben." O2 ist hinter T-Mobile, Vodafone und E-Plus der kleinste Mobilfunkanbieter auf dem deutschen Markt.

In Europa ist O2 die Nummer sechs am Mobilfunkmarkt und gilt wegen seiner Größe und Unabhängigkeit als ein heißer Übernahmekandidat. Im vergangenen Jahr hatte O2 ein Angebot der niederländischen E-Plus-Tochter KPN abgelehnt. Telefonica ist derzeit auf den beiden Kernmärkten von O2, Großbritannien und Deutschland, nicht vertreten. Allerdings haben die Spanier wohl den Zuschlag im Bieterwettstreit um die tschechische Telekomgesellschaft Cesky Telecom erhalten, was sie rund 3,57 Milliarden Euro kosten wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%