Angebote für Geschäftskunden interessant
VoIP erobert das Handy

Was in der Festnetztelefonie in den letzten Jahren für Furore sorgte, soll jetzt auch fürs Handy kommen: Telefonieren über das Internet-Protokoll IP, auch Voice-over-IP (VoIP) genannt. Dabei wird die Sprache digitalisiert und in kleinen Paketen durch das Internet geschickt – genauso wie die Inhalte von E-Mails oder Webseiten.

DÜSSELDORF. Die Marktforscher von Analysys sagen voraus, dass VoIP über das Handy in fünf Jahren in den USA Umsätze von 18,6 Mrd. Dollar erwirtschaften wird. In Westeuropa sollen es dann 7,3 Mrd. Dollar sein.

Noch wird VoIP nur selten mobil genutzt. Möglich ist das für Nutzer des Dienstes Skype, die in der Nähe eines WLAN-Hotspots mit ihrem PDA andere Skype-Nutzer oder – über ein kostenpflichtiges Zusatzangebot – beliebige Telefonnummern weltweit anrufen können. Die Firma Netgear hat für diesen Zweck eigens ein „Skype WiFi Phone“ entwickelt: Es sieht aus wie ein Handy, kommuniziert aber nicht mit den Funknetzen der Mobilfunkanbieter, sondern ausschließlich mit WLAN-Hotspots. Wenn VoIP über WLAN betrieben wird, spricht man auch von Voice-over-WLAN, abgekürzt VoWLAN.

Auch moderne Handys werden heute oft mit einer eingebauten WLAN-Schnittstelle und einem Programm („SIP-Client“) für VoIP geliefert. Und diese Gerätekategorie verzeichnet ein großes Wachstum: Im Jahr 2011, so die Marktforscher von In-Stat, sollen weltweit mehr als 50 Millionen Mobiltelefone mit eingebautem WLAN und mit VoIP-Unterstützung verkauft werden. Kinderkrankheiten der ersten Gerätegeneration – zum Beispiel kurze Akkulaufzeiten – sollen bereits in den Modellen des Jahres 2007 geheilt sein.

Bei Nokia beobachtet man ebenfalls ein steigendes Interesse an VoIP und verweist auf die Fähigkeiten, die bereits heute in den Mobilfunkgeräten stecken. So kann sich ein entsprechend ausgestattetes Handy automatisch bei einem ihm bekannten WLAN-Hotspot anmelden und Gespräche dann über VoIP abwickeln. „Die benötigte Technik ist schon heute in den Geräten enthalten“, so René Tischer, Produktmanager für Geschäftskundenlösungen. „Aber das Konfigurieren der Einstellungen muss noch vereinfacht werden.“

Seite 1:

VoIP erobert das Handy

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%