Apple-Smartphone
Vodafone-Panne enthüllt iPhone-5-Details

Im Oktober will Apple das iPhone 5 vorstellen. Je näher die Vorstellung der neuen Generation rückt, desto heißer brodelt auch die Gerüchteküche. Nun hat Vodafone Spekulationen unfreiwillig neue Nahrung gegeben.
  • 0

DüsseldorfUnfreiwillig hat der britische Telekom-Provider Vodafone offenbar Details über das kommende Apple-Smartphone verraten. Kurze Zeit waren auf der Online-Bestellseite von Vodafone technische Spezifikationen des iPhone 5 zu lesen, wie Apple Insider berichtet. Unter dem Reiter „Kompatibilität“ eines Smartphone-Signalverstärkers war auch das iPhone 5 samt seiner geplanten Varianten zu finden.

Demnach wird es die neue iPhone-Generation wohl, wie das iPhone 4, mit 16 und 32 Gigabyte Speicher geben – nicht wie zuvor oft berichtet mit 64 Gigabyte Speicher. Sowohl das iPad als auch den iPod touch in iPhone-Bauweise gibt es dagegen mit dem größeren Speicher.

Natürlich könnte es sich auch um einen Tippfehler handeln. Dagegen spricht aber, dass  in der Produktbeschreibungen neben dem iPhone 5 auch iPhone 4 und iPhone 3GS genannt wurden. Inzwischen wurden die Angaben zum neuesten Modell entfernt.

Die Version 5 werde es außerdem bereits zum Start in Schwarz und Weiß geben, legten die Informationen auf der Vodafone-Seite nahe. Beim iPhone 4 benötigte Apple zehn Monate, um das Gerät wie zunächst angekündigt auch in Weiß liefern zu können.

Doch worin wird sich das neue iPhone überhaupt vom Vorgänger absetzen? Als relativ gesichert gilt, dass Apple bei der Kamera seines Smartphones deutlich aufrüsten wird. Die iPhone-Kamera auf der Frontseite wird künftig mit acht statt fünf Megapixel aufnehmen, legt die Analyse von im Netz aufgetauchten Testfotos nahe über die Techcrunch berichtet.

Als gesichert gilt außerdem, dass das neue iPhone auf den schnelleren A5-Doppelkernprozessor setzen wird, der derzeit bereits im iPad 2 zum Einsatz kommt. Widersprüchliche Angaben gibt es dazu, ob eine Billig-Version des Geräts geplant ist und ob Apple sein Smartphone mit der Funk-Technologie NFC ausstattet. Auch eine andere, gekrümmte Baumform, ist im Gespräch. Zahlreichen Berichten zufolge wird Apple die neue iPhone-Generation im Oktober vorstellen. Vergangene Woche berichtete die taiwanesische Zeitung „Digitimes“ die Produktion des Geräts sei bereits angelaufen. Bei Deutscher Telekom und Vodafone können sich Interessierte bereits voranmelden.

Kommentare zu " Apple-Smartphone: Vodafone-Panne enthüllt iPhone-5-Details"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%