Apples iPod mini kontra Walkman von Sony
Der Kultfaktor entscheidet

Showdown im Juli: in der pinkfarbenen Ecke der neue Champion, Apple iPod mini. Weltmeister in der Vier-Gigabyte-Klasse, ab nächste Woche in Deutschland erhältlich. In der silbernen Ecke: der Titelverteidiger aus dem alten Jahrtausend, der Walkman von Sony. Als High-MD-Player MZ NH 600 seit wenigen Tagen bereit zum Comeback in der 250-Euro-Klasse. Wer wird das Rennen machen?

HB DÜSSELDORF. In puncto Design ist die Frage schnell geklärt. Gegen den schlanken kleinen iPod mini im eloxierten Alugehäuse sieht das Plastikmodell von Sony fast plump aus. Metall gibt es nur bei teureren Exemplaren. Dem Kultstatus des iPod kann Sony derzeit nichts entgegensetzen.

Beim Speicher holt der Walkman auf. Apple setzt auf eine interne Festplatte mit vier Gigabyte, Sony hat die Winz-CD "Minidisc" auf ein Gigabyte Kapazität aufgebohrt. Somit ist der Speicher für wenige Euro unbegrenzt erweiterbar. Zudem kann man eine Disk, selbst mit kopiergeschützter Musik, einfach verleihen.

Beide Kandidaten haben einen eigenen Online-Musikdienst im Rücken und warten mit entsprechender Software auf. Apples "iTunes" hat wieder die Nase vorn. Eine größere Auswahl als Sonys "Connect", die Software leichter bedienbar und für Mac und PC geeignet. Sony mag nur Windows, saftig auch die Preise: Während Apple 99 Cent pro Song nimmt, dominieren bei Sony Preisangaben von über einem Euro.

Beim Klang spielt Sony alte Stärken aus und lässt das Plastik-Image vergessen. Satter Klang, knackige Bässe, transparente Höhen. Im Weekend-Journal-Hörtest verlor das Apple-Testgerät bei den Bässen ein wenig. Von US-Kunden teilweise bemängelte Knackgeräusche in den Kopfhörern traten nicht auf.

Seite 1:

Der Kultfaktor entscheidet

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%