Blackberry Bold Der Komfort der echten Tasten

Die dritte Generation des Blackberry Bold bekommt das neue Betriebssystem Version 6. Bislang war dies dem Flaggschiff Blackberry Torch vorenthalten, dem iPhone-Konkurrenten mit reiner Bildschirmsteuerung. Eine gute Nachricht für alle, die den Komfort echter Tasten lieben.
Kommentieren
Blackberry Bold 9780: Neues Betriebssystem und nur ein paar optische Korrekturen Quelle: Pressebild

Blackberry Bold 9780: Neues Betriebssystem und nur ein paar optische Korrekturen

(Foto: Pressebild)

DÜSSELDORF. Mit dem Blackberry Bold 9780 startet der Smart-phone-Spezialist RIM die Runderneuerung seiner Gerätepalette. Als erstes Smartphone mit Tastatur bekommt das Gerät das neue Blackberry-Betriebssystem 6. Bislang war dies dem Flaggschiff Blackberry Torch vorenthalten, dem iPhone-Konkurrenten mit reiner Bildschirmsteuerung.

Womit die wichtigste Neuerung beim Bold 9780 gegenüber dem Vorgänger schon genannt wäre. War der Versionssprung vom ersten auf den zweiten Bold noch von massiven Änderungen in Design und Hardware begleitet - das Gerät wurde kleiner, leichter und bekam den neuen Touch-Sensor zur Steuerung -, gibt es jetzt nur ein paar optische Korrekturen. Der umlaufende Zierring im Chromlook musste weichen, was dem dezent-eleganten Styling keinen Abbruch getan hat. Der Batteriedeckel wurde überarbeitet, ist griffiger und scheint straffer und fester zu sitzen.

Wie beim Vorgänger sind Mobil-Netze, Wlan, GPS & Co. verfügbar. Der interne Flashspeicher des Bold wurde auf 512 Megabyte verdoppelt, beim Testgerät waren davon gut 300 MB frei verfügbar. Eine zusätzliche microSD-Speicherkarte ist quasi Pflichtprogramm, bis 32 Gigabyte sind möglich. Die Kamera hat jetzt 5 statt 3,2 Megapixel Auflösung, ein Zugeständnis an die Zielgruppe der Privatkunden, die auch bedient werden sollen.

Im Praxistest startete der Bold 9780 deutlich schneller als sein Vorgänger, obwohl auf dem Papier der gleiche 624-Mhz-Prozessor läuft. Hier machen sich interne Optimierung und das neue Betriebssystem sehr positiv bemerkbar.

Das Operating System 6 macht auf dem Bold mit dem Touchsensor als zentrale Steuereinheit einen ausgereiften Eindruck. Besonders begeisterten - im Vergleich zum ziemlich schlechten Vorgänger - der neue Web-Browser, die verbessere, direkt auf dem Homescreen integrierte Suchfunktion über alle Inhalte und die überzeugende Einbindung von Social-Media-Anwendungen. Das gilt sowohl für die neue Social-Media-Informationsoberfläche als auch die Einbindung in die E-Mail-Funktionalität zum Beispiel bei Facebook.

Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Blackberry Bold - Der Komfort der echten Tasten

0 Kommentare zu "Blackberry Bold: Der Komfort der echten Tasten"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%