Branchenkreise zur E-Plus-Tochter
Simyo gewinnt angeblich rund 250 000 Kunden

Der Billig-Mobilfunkanbieter Simyo hat nach Informationen aus Branchenkreisen seit dem Start vor zwei Monaten rund 250 000 Verträge abgeschlossen.

dpa DüSSELDORF. Unter der Zweitmarke Simyo vertreibt E-Plus SIM-Karten ohne ein Mobilfunkgerät über das Internet. "Die Ergebnisse liegen über unseren Erwartungen", sagte Simyo-Chef Rolf Hansen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX am Donnerstag, ohne konkrete Zahlen zu nennen.

Mit Simyo entfachte E-Plus den Wettbewerb auf dem deutschen Mobilfunkmarkt neu. Der Minutenpreis von 19 Cent in alle Netze liegt unter dem Branchendurchschnitt. Marktführer T-Mobile reagierte bereits mit einem eigenen Billigtarif, der ebenfalls über das Internet vertrieben wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%