Computer-Know-how
Wie Sie sich vor Datenklau schützen

Wer meint, auf dem eigenen PC befänden sich keine wichtigen oder wertvollen Daten, liegt mit dieser Annahme in der Regel falsch. Von PIN und TAN für das Bankkonto über die Passwörter für Ebay und Amazon bis zu privaten Familienvideos, die bei Youtube für Belustigung sorgen würden, besitzt fast jeder PC-Besitzer Informationen und Daten, die einen Diebstahl lohnen. Zeit also, sich über einen effektiven Schutz vor Datendieben Gedanken zu machen.

DÜSSELDORF. Angesichts der Tatsache, dass sich ein großer Teil täglicher Geschäfte und sozialer Aktivitäten mittlerweile im Internet abspielt, kann das Schutzbedürfnis privater und geschäftlicher Daten nicht hoch genug eingeschätzt werden. Denn bei einem Missbrauch durch Hacker und Datendiebe stehen Geld, Privatsphäre und Reputation auf dem Spiel.

Die Zahl der möglichen Sicherheitslücken und Gefahren ist extrem, das können drei einfache Beispiele verdeutlichen:

  • Einfache Netzwerkfunktionen („Datei- und Druckerfreigabe“) ermöglichen ohne zusätzlichen Schutz den Zugriff über das Internet auf die eigene Festplatte. Private Videos oder Fotos könnten sich so in kürzester Zeit auf dem Weg in Tauschbörsen oder Video-Portale wie Youtube befinden. Zudem öffnet sich hier ein Einfallstor für Viren, Trojaner und andere Schadprogramme.
  • Heruntergeladene und aktivierte Schadprogramme spionieren die Tastatureingaben beim Online-Banking oder -Shopping aus und versenden die Daten über das Internet. Wenn ein Hacker dadurch gültige Passwörter oder Transaktionsnummern in die Hände bekommt, sind ein leer geräumtes Konto oder eine dicke Rechnung über nie getätigte Einkäufe die Folge.
  • Schlecht gesicherte Funknetzwerke eröffnen dem Nachbarn den unbemerkten Zugriff auf Ihren Internet-Zugang - und damit zum Beispiel auf Tauschbörsen, wo Musik und Videos illegal den Besitzer wechseln. Gerät er in das Visier der Justiz, stehen die Fahnder beim Besitzer des missbrauchten Internet-Zugangs – also bei Ihnen – vor der Tür. Schon wenige Maßnahmen können diese Gefahren abwenden. Einen perfekten Schutz wird es nie geben, aber zumindest kann man das Eindringen und den Datendiebstahl so erschweren, dass der Zeitaufwand das Unterfangen uninteressant werden lässt.
Seite 1:

Wie Sie sich vor Datenklau schützen

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%