Deutschland-Geschäft
T-Mobile will schneller als Konkurrenz wachsen

Deutschlands führender Mobilfunkanbieter T-Mobile will trotz fallender Preise mittelfristig seinen Umsatz kräftig steigern und schneller als die Konkurrenz wachsen.

dpa BONN. "Unsere Bestrebung ist es, Marktanteile zu gewinnen. Mittelfristig wollen wir überproportional wachsen", sagte Philipp Humm, Chef von T Deutschland, -Mobile am Montag der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. Erreichen will die Telekom-Tochter dies mit einer besseren Fokussierung auf einzelne Kundengruppen, dem geplanten Festnetz-Handy, mit dem man zu Hause zu günstigeren Tarifen telefonieren kann, sowie schnelleren mobilen Internetverbindungen.

Die deutsche Mobilfunkbranche wird nach Einschätzung von Marktforschern trotz der einsetzenden Marktsättigung jährlich um drei bis fünf Prozent zulegen. "Wir gehen davon aus, dass wir mit den Maßnahmen auf der Wachstumsseite ein überproportionales Wachstum erreichen", sagte Humm. In den ersten Quartalen dieses Jahres hatte T Deutschland-Mobile noch einen Umsatzrückgang verzeichnet. Unter anderem hing dies mit dem harten Wettbewerb zusammen, der sich in fallenden Mobilfunkpreisen niederschlug. Humm zufolge wird sich die Preisspirale weiter nach unten drehen.

Anders als E-Plus plant die Telekom keine eigene Zweitmarke für billige Handy-Verträge. Stattdessen kooperiert T-Mobile mit Anbietern wie mobilcom und der dänischen easymobile, die das Netz der Bonner nutzen. Diesen Bereich will Humm ausbauen: "Wir führen mit einigen Unternehmen Gespräche über Kooperationen". Details nannte er nicht.

Seite 1:

T-Mobile will schneller als Konkurrenz wachsen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%