Gadgets
E-Plus-Chef: Umts-Netz ist zu weniger als 1 % ausgelastet

Die Umts-Mobilfunknetze der dritten Generation in Deutschland werden bislang kaum genutzt. „Das Netz ist zu weniger als einem Prozent ausgelastet“, sagte E-Plus-Chef Uwe Bergheim dem Nachrichtenmagazin „Focus“.

dpa MÜNCHEN. Die Umts-Mobilfunknetze der dritten Generation in Deutschland werden bislang kaum genutzt. "Das Netz ist zu weniger als einem Prozent ausgelastet", sagte E-Plus-Chef Uwe Bergheim dem Nachrichtenmagazin "Focus".

Das gelte für alle Anbieter, denn die Kundenakzeptanz fehle. Unter diesen Umständen werde sich das Unternehmen mit dem Ausbau der Technik Zeit lassen. "E-Plus stellt nicht die Republik mit Antennen zu, solange es nicht eine wirklich sichtbare Nachfrage nach den neuen Diensten gibt", sagte der Chef des drittgrößten deutschen Mobilfunkers.

Unterdessen habe E-Plus die Marke von neun Millionen Kunden überschritten: "Das hatten wir erst zum Jahresende erwartet", sagte Bergheim.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%