"Ein interessanter Markt"
Aldi & Co. greifen Mobilfunker an

Auf dem deutschen Mobilfunkmarkt blasen die Lebensmitteldiscounter zum Großangriff. Nachdem im Jahresverlauf schon zahlreiche Billiganbieter vorgeprescht sind, steigen nun erstmals Handelsriesen ins Geschäft ums mobile Telefonieren ein - und das mitten im Weihnachtsgeschäft.

HB DÜSSELDORF. Nachdem Aldi am Wochenende angekündigt hatte, schon an diesem Donnerstag in 4000 Läden seinen Kunden ein entsprechendes Angebot zu machen, steht auch der Erzrivale Lidl vor einem Markteinstieg. "Lidl führt Sondierungsgespräche. Eine abschließende Entscheidung ist aber noch nicht getroffen", sagte eine Lidl-Sprecherin am Montag. Ob und wann Lidl mit einem Angebot auf den Markt trete, sei noch offen. "Der Mobilfunkmarkt ist ein interessanter Markt, den Lidl seit längerer Zeit beobachtet", fügte die Sprecherin hinzu. Bei einem Vorpreschen von Aldi war eine entsprechende Reaktion von Lidl in der Branche erwartet worden. Der Kaffeeröster Tchibo bietet schon seit längerem Handy-Karten an.

Die Kooperationspartner E-Plus und Medion wollen von Mitte der Woche an in mehr als 4000 Aldi-Läden vorbezahlte Handykarten (Prepaid) für den Tarif "Aldi Talk" anzubieten. Medion sichere die Verfügbarkeit der Guthabenkarten, genutzt werde das Netz von E-Plus, hieß es. Das Startpaket soll 19,99 Euro kosten und ein Gesprächsguthaben von zehn Euro, aber kein Mobiltelefon enthalten. Der Minutentarif soll bei 15 Cent für Gespräche ins deutsche Festnetz und in andere deutsche Mobilfunknetze liegen. Die Mobilfunkkunden von Aldi könnten für fünf Cent pro Minute miteinander telefonieren.

Damit reiht sich Aldi in die Mobilfunk-Billiganbieter ein, die vergleichsweise günstige Tarife bieten, wobei die Nutzer auf subventionierte Handys und bestimmte Dienstleistungen verzichten müssen. Der Online-Informationsdienst Teltarif.de urteilte, das Aldi-Angebot sei günstig für Wenig-Nutzer, die nur telefonieren wollten. Wollten die Nutzer Kurzmitteilungen (SMS) versenden, so liege der Aldi-Tarif mit Angeboten von Discount-Anbietern wie Simyo, Debitel-light und Blau.de gleichauf oder kurz dahinter.

Seite 1:

Aldi & Co. greifen Mobilfunker an

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%