Einigung über Wiederverkauf von Produkten in Sicht
O2 verhandelt mit Debitel und Mobilcom

Der kleinste deutsche Mobilfunknetzbetreiber will künftig auch mit den Serviceprovidern Debitel und Mobilcom zusammen arbeiten. Ein Vertragsabschluss über den Wiederverkauf der O2-Produkte und-Dienste ist bereits in Sicht.

HB MÜNCHEN/STUTTGART. Ein Sprecher von O2 sagte am Mittwoch in München: "Wir sind guten Mutes, dass wir noch im ersten Halbjahr eine vertragliche Einigung fixieren." Nach den gerichtlichen Auseinandersetzungen mit Debitel in der Vergangenheit verliefen die Gespräche nun "konstruktiv".

Debitel hatte über mehrere Jahre vergeblich versucht, per Gericht durchzusetzen, dass das Unternehmen Mobilfunk-Produkte und-Dienste von O2 an die eigenen Kunden auf eigene Rechnung weiterverkaufen darf. O2 hatte dies unter Verweis auf die Betriebslizenz für sein GSM-Mobilfunknetz stets verweigert.

Im Gegensatz dazu ist O2 verpflichtet, den Wiederverkauf seiner Produkte für das noch nicht flächendeckend ausgebaute UMTS-Mobilfunknetz zu ermöglichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%